Meerschweinchen Alter

Was trägt zu einem hohen Meerschweinchen Alter bei? Das sogenannte Hausmeerschweinchen gehört zur Gattung der Nagetiere und ist ein Rudel- und Fluchttier. Die Beachtung dieser Punkte trägt bereits wesentlich zu einem langen Meerschweinchen Alter bei.

Doch was können Sie konkret für Ihr Meerschweinchen tun?

Zuerst einmal sollte berücksichtigt werden, dass es Rudeltiere sind. Somit steht die Überlegung zur Anschaffung von mindestens zwei Tieren an. In Zoohandlungen ist zwar oftmals ein Gehege mit Meerschweinchen und Kaninchen besetzt, doch die unterschiedlichen Verhaltensweisen können zu Problemen führen, weshalb von einer Vergesellschaftung verschiedener Nagetier-Rassen abgeraten werden sollte.

Auch die Käfiggröße als „Wohlfühlfaktor“ spielt für das Meerschweinchen-Alter eine große Rolle. Mit einer Bodenfläche von mindestens 1 m² sollten Sie hier rechnen. Die Fläche kann durch den Einbau von leicht erreichbaren Zwischenböden vergrößert werden. Auch werden durch genügend Auslauf und unterschiedliche Bodenarten die Krallen regelmäßig abgewetzt. Da Meerschweinchen Fluchttiere sind, müssen Verstecke, mit Heu- und Stroheinlagen, in ausreichender Größe vorhanden sein.

Wegen des speziellen Verdauungssystems, welches nur durch kontinuierliche Nahrungsaufnahme (ca. 60 – 80 mal pro Tag) funktioniert, muss dem Tier stets ausreichend Heu – frisch oder getrocknet – und genügend Wasser zur Verfügung stehen. Frischfutter wie Löwenzahn, Gänseblümchen und Huflattich (nicht vom Straßenrand !) werden ebenso wie Obst und Gemüse sehr gerne genommen und liefern das wichtige Vitamin C, dass Ihr Meerschweinchen durch die Nahrung aufnehmen muss. Futterumstellungen (z. B. Freigehege) sollten stufenweise erfolgen, sonst bekommt Ihr Tier Verdauungsprobleme. Handelsübliches Trocken- und Knabberfutter ist nicht nur Nahrungsmittel, sondern auch notwendig, um die ständig nachwachsenden Zähne abzuschleifen. Es kann auch noch ein Salzleckstein im Käfig angebracht werden – er ist eine gute zusätzliche Mineralienquelle.

Meerschweinchen sind sehr robuste Naturen – in der Regel beträgt ein Meerschweinchen Alter ca. sechs bis acht Jahre. Diese kann bei einigen Züchtungen, z. B. durch Überempfindlichkeiten oder schnelleren Parasitenbefall evtl. niedriger liegen. Bei entsprechender Pflege können aber auch diese Tiere mind. fünf Jahre und älter werden. Es wurde auch schon von Fällen berichtet, in denen das Meerschweinchen Alter sogar bei 10 und 15 Jahren gelegen haben soll.

Neben der artgerechten Haltung liegt der Hauptaugenmerk in der Beachtung der Nahrungsgrundlagen sowie die regelmäßige Kontrolle des Zahn- und Krallenwuchses und die Überprüfung auf Milben und andere Parasiten. Mit diesen Grundlagen schaffen Sie für Ihr Tier die Voraussetzung für ein hohes Meerschweinchen Alter.