Langhaar Meerschweinchen

Langhaar Meerschweinchen Pflege und Rassen

Langhaar Meerschweinchen sind besonders beliebt aufgrund ihrer besonders langen Haarlänge. Aber eben aufgrund dieser langen Haare benötigen sie besondere Pflege. Deswegen hier eine Übersicht wann und wie Sie die Haare schneiden und auf was sie achten sollten. Ebenso ein kleiner Langhaar Rassen Überblick der beliebtesten Arten.

Generell sollten Sie die Haare der Langhaar Meerschweinchen schneiden sobald diese zu lang werden und zu sehr am Boden schleifen oder verkleben und bereits verdreckt sind. Besonders am Po sollten die Haare am besten kurz gehalten werden damit die Meerschweinchen Knödel nicht im Fell bleiben und es verdrecken. Außerdem sollte das Haar alle paar Tage aus den oben genannten Gründen durchgekämmt werden.

Langhaar Meerschweinchen Pflege

Bei jungen Langhaar Meerschweinchen kann es vorkommen das sie mit Angst auf das Haare schneiden oder kämmen reagieren. Deswegen sollten die Jungtiere vorsichtig an die Haarpflege herangeführt werden und diese am besten mit etwas positiven verbinden. Zum Beispiel können sie das Langhaar Meerschweinchen zuerst Füttern und kraulen damit es sich wohlfühlt und dann nach und nach ein bischen Haar abschneiden oder bürsten. Das wichtigste ist das das Meerschweinchen sich bei der Pflege wohlfühlt damit es nicht auf Dauer zum Kampf wird ihr Meerschweinchen zu pflegen, denn die Haarpflege ist für ein Langhaar Meerschweinchen auf Dauer eine notwendige Maßnahme damit es dem Tier gut geht und es gesund bleibt.

Langhaar Meerschweinchen Rassen Überblick

Hier nun eine kurze und knappe Zusammenfassung verschiedener Langhaar Meerschweinchen Rassen: Das Angora Langhaar Rosettenmeerschweinchen ist noch keine offiziell anerkannte Rasse, ist allerdings auf dem besten Weg dazu. Die lockige Variante eines Angora wird Mohair genannt. Das Peruaner Meerschweinchen hat langes, glattes Fell, sowie zwei Wirbel auf dem Po, das Alpaka ist ein lockiges Peruaner Langhaar Meerschweinchen. Das Sheltie Langhaar Meerschweinchen hat dagegen einfach ein langes, glattes Fell. Das Texel ist ein Sheltie mit langem, lockigen Fell. Das Coronet hat ebenso wie das Sheltie langes, glattes Fell, dazu jedoch noch eine Krone auf dem Kopf. Ebenso hat das Merino eine Krone auf dem Kopf allerdings langes, lockiges Fell. Das Lunkarya ist ein aus Schweden stammendes Langhaar Meerschweinchen mit langen abstehenden Locken. Aus Australien hingegen kommen die Sheba Mini Yak Meerschweinchen und entstanden aus australischen Shelties und Rosetten-Meerschweinchen und hat halblange harsche Haare.

Abgesehen von den Lunkarya, bei dem die langen Locken dominant vererbt werden, werden die langen Locken bei den Lockentieren nur rezessiv weitervererbt. Dies ist besonders wichtig für Züchter und die die es werden wollen und lockige Langhaar Meerschweinchen, oder eben Langhaar Meerschweinchen ohne die Ausprägung der Locken vererben zu wollen.